MenüHotline

Der Große Arber

König des Bayerischen Waldes

Arber Bayerischer Wald
Arber Bayerischer Wald

Der große Arber ist mit 1456 m der höchste Berg des Bayerischen Waldes. Als weithin sichtbares, markantes Wahrzeichen des Grenzgebirges zwischen Bayern und Böhmen ist der Große Arber von Wanderern und Alpinsportlern gleichermaßen beliebt und geschätzt.

Mit der Gondelbahn hoch zum Gipfel schweben und den herrlichen Panoramablick auf die umliegenden Berge und Täler genießen, der nicht nur Naturliebhaber und Bergbegeisterte gleichermaßen fasziniert.


Arber Bayern
Arber Bayern

Zu allen Jahreszeiten überragt der Große Arber die anderen Bayerwaldberge und ist ideales Ausflugsziel für Jung und Alt, für Groß und Klein, ganz besonders auch für Familien mit Kindern, denn der "ArBär", das Maskottchen vom Großen Arber lädt die kleinen Besucher und Gäste ins Kinderland mit dem Erlebnis-Spielplatz und der längsten Rutschbahn im Bayerischen Wald.

Das Arbergebiet umfasst die Rissloch-Wasserfälle mit ihrem Urwaldgebiet ebenso, wie verschiedene Moore und die eiszeitlichen Seen, den Großen und Kleinen Arbersee.


Arber Wandern
Arber Wandern

Im Winter ist der Große Arber das ideale Wintersportgebiet für Alpinskifahrer, Snowboarder, Rodler, Schneeschuhwanderer und Tourengeher. Zwei 6er-Sesselbahnen, eine 6er-Gondelbahn und diverse Schlepplifte lassen das Herz jedes Winteraktivisten höher schlagen. Blaue, rote und sogar eine schwarze Piste auf einer Gesamtlänge von 15 Kilometern erwarten Anfänger und Spitzensportler.


Eisensteiner Hütte
Eisensteiner Hütte

Und ganz oben erwarten die Winterwanderer und Skifahrer die "Arbermandl", eine mystische Winterlandschaft, die mit ihren verschneiten Bäumen schier ein Eigenleben entwickelt. Eine acht Kilometer lange Tourenabfahrt führt hinunter nach Bodenmais.


Informationen und Hinweise

www.arber.de

Kekse! Bodenmais.de verwendet Cookies und nimmt den Datenschutz ernst - wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. zum Datenschutz

Zustimmen