MenüHotline

Am 29. Mai wird der offizielle RWE-Fanclub Bodenmais gegründet

| Aktuelles

Dank einer ungewöhnlichen Urlaubsgeschichte wird nun der erste Rot-Weiss Essen Fanclub Bodenmais gegründet – mit Bürgermeister Michael Adam an der Spitze. In der Halbzeitpause des Saisonfinales am 29. Mai, wenn Rot-Weiss gegen Fortuna Köln spielt, wird Michael Adam im Mittelkreis auf dem heiligen Rasen des Georg-Melches Stadions den 1. offiziellen Rot-Weiss-Essen-Fanclub Bodenmais gründen.

 

Den Stein ins rollen brachte Urlauber Dieter Berger. Er hatte sich bei der örtlichen Presse beschwert, dass die Ergebnisse seines Lieblingsclubs in Bodenmais nicht in der Zeitung stehen – und das, obwohl er erst über eine Anzeige im Stadionheft auf den Ort aufmerksam geworden ist. „Ferienparadies Bodenmais + RWE = 2 starke Partner“ hatte er im Heft „KurzeFuffzehn“ gelesen und sich daraufhin für Bodenmais entschieden. Eigentlich war Dieter Berger auch rundum glücklich mit dem „offiziellen Ferienort von RWE“, nur die Sache mit dem fehlenden Spielbericht störte ihn. Die Zeitung selbst machte daraufhin den Vorschlag, die Partnerschaft mit Leben zu füllen und den ersten offiziellen Rot-Weiss-Essen-Fanclub Bodenmais zu gründen. Genau das wird Bürgermeister Michael Adam nun am 29. Mai ganz offiziell tun.

 

Gerade weil so viele Urlauber aus Essen kommen und auch neue Gäste über die Partnerschaft mit RWE auf Bodenmais aufmerksam wurden, hat dieser Fanclub eine absolute Berechtigung. Und auch auf Seiten des traditionsreichen Fußballclubs ist man von der Idee angetan. So ließ der 1. Vorsitzende von Rot-Weiss Essen, Michael Welling, wissen: „Bei so viel aufrichtigem Interesse an unserem RWE, bei einer so großen Spontanität bezüglich der Gründung eines Fanklubs können wir uns nur staunend freuen!“ Er selbst hat auch mehrere Termine zur offiziellen Gründung des Fanclubs vorgeschlagen und sich schließlich mit Bürgermeister Adam auf den 29. Mai geeinigt. An diesem Tag findet das letzte Saisonspiel gegen Fortuna Köln statt und gleichzeitig ist es der Integrationstag und große Saisonabschluss mit Livebands und viel Programm. Nun eben auch mit Bodenmais im Rahmenprogramm beziehungsweise in der Halbzeitpause.

 

RWE spielt wegen seiner Insolvenz im Augenblick noch in der fünften Liga, will aber in diesem Jahr wieder in die vierte Liga aufsteigen und hat momentan beste Aussichten. Kein Fußballverein in der dritten, vierten und fünften Liga zieht mehr Fans in ein Stadion als Rot-Weiß Essen. Bei den Heimspielen sind bis zu 12.500 Fans dabei – wohlgemerkt in der fünften Liga! Noch in den 90er Jahren stand RWE im DFB-Pokalfinale und bis vor einigen Jahren spielte der Club noch in der 2. Bundesliga.

 

Auch im Kinofilm "Das Wunder von Bern" spielt RWE eine wichtige Rolle in der gesamten Handlung. Im Jahr 1955, also nur ein Jahr nach dem ersten WM-Titel, wurde Rot-Weiß Essen mit Fußball-Legende Helmut Rahn Deutscher Meister. Willi „Ente“ Lippens, Otto Rehagel, Mario Basler und nicht zuletzt ein gewisser Mesut Özil spielten einst beim Essener Traditionsverein. Schon sehr bald möchte RWE wieder schuldenfrei sein und aktuell bekommen sie sogar ein neues Stadion. Bodenmais freut sich auf eine gemeinsame Zukunft mit RWE.

 

Kekse! Bodenmais.de verwendet Cookies und nimmt den Datenschutz ernst - wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. zum Datenschutz

Zustimmen