MenüHotline

Bodenmais will eigenen Reiseveranstalter weiter ausbauen

| Aktuelles

Bis 2013 sollen 200.000 Übernachtungen und rund 40.000 Gäste über den eigenen Veranstalter generiert werden / Geschäftsführer Andreas Lambeck bietet anderen Ferienorten Partnerschaft an

 

Seit 2008 verfügt Bodenmais im Bayerischen Wald als erster und einziger Ferienort in Deutschland über einen eigenen vollwertigen Reiseveranstalter und Incoming-Agentur. Von den insgesamt knapp 870.000 Übernachtungen und rund 148.000 Übernachtungsgästen im Jahr 2010 in Bodenmais wurden rund 100.000 Übernachtungen durch den eigenen Reiseveranstalter generiert. Die Produkte sind entweder Eigenanreise-Produkte bzw. Bahn-Anreise oder Fluganreise. Sie sind in allen Reisebüros in Deutschland unter dem Veranstalter-Kürzel BTM buchbar. Rund 17.000 Gäste haben ihren Aufenthalt 2010 über den hauseigenen Reiseveranstalter der Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH direkt gebucht, 86 Prozent davon kommen zum ersten Mal nach Bodenmais, so dass dies der ideale Weg ist Neukunden zu gewinnen. Und genau diesen Bereich möchte der größte Ferienort in den kommenden Jahren weiter ausbauen, nachdem nun Bodenmais nicht Gesellschafter der neuen Bayerischer Wald Incoming-Agentur mit Sitz in Deggendorf geworden ist. Bodenmais geht nun seinen eigenen Weg konsequent weiter. Bis 2013 sollen rund 200.000 Übernachtungen und 40.000 Gäste über den eigenen Reiseveranstalter generiert werden. Deshalb möchte der Reiseveranstalter Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH nun auch Partnerschaften mit anderen Ferienorten und Region eingehen und deren Produkte gemeinsam vertreiben.

Alleine im Jahr 2010 hat der Ferienort rund 1,2 Millionen Euro in Endkunden-Werbung investiert. Davon wurde seitens der Marktgemeinde Bodenmais nur rund 250.000 Euro beigesteuert. Der größte Teil wurde selber erwirtschaftet oder durch Crossmarketing-Partnerschaften aufgebracht. Bei allen Kampagnen wird grundsätzlich auf den bundesweiten Vertrieb über Reisebüros hingewiesen. „Wir haben einen Weg aufgezeigt, dass die Verknüpfung von Reisebüros und einer Feriendestination in Deutschland wirtschaftlich sinnvoll funktioniert und wir uns dadurch ein Stück unabhängiger von den bisherigen Vertriebswegen machen“, sagt BTM-Geschäftsführer Andreas Lambeck.

Da sich der eingeschlagene Weg bislang so positiv ausgewirkt hat, bietet die BTM nun auch anderen Gemeinden Partnerschaften zum gemeinsamen Vertrieb an.

Mit einer Email an andreas.lambeck@bodenmais.de können sich interessierte Gemeinden oder Reisebüros über eine Partnerschaft informieren.

Kekse! Bodenmais.de verwendet Cookies und nimmt den Datenschutz ernst - wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. zum Datenschutz

Zustimmen