MenüHotline

Der Weihnachtsexpress holte Urlauber wieder ab

| Aktuelles

Bodenmais konnte insgesamt 670 Übernachtungsgäste zum Weihnachtsmarkt begrüßen

Viel zu schnell vergingen die Tage in Bodenmais, da waren sich die Kurzurlauber einig, die mit dem Weihnachtsexpress in den Kurort unterm Silberberg gereist waren, denn nach vier Tages hieß es wieder Abschied nehmen.

Aber außer den Weihnachtsexpress-Gästen waren auch noch über 300 Urlauber selbst in Bodenmais angereist, so dass zum Weihnachtsmarkt-Wochenende insgesamt 670 Gäste im Ort weilten.

Bürgermeister Michael Adam und BTM-Geschäftsführer Andreas Lambeck hatten, wie berichtet, die Gäste zusammen mit Sänger Daniel Küblböck und dem Silberbergtrio Franz Bauer, Hans Andres und Wolfgang Fritz bei der Anreise begleitet, zurück mussten die Urlauber allerdings alleine fahren.

Aber sie konnten so viele Eindrücke von Bodenmais und dem Bayerischen Wald mit nach Hause nehmen, dass die Rückreise bestimmt angefüllt war, mit dem Austausch von Meinungen und kleinen Geschichten, die die Gäste in Bodenmais erlebt hatten. Alle hatten aber auch „handfeste“ Erinnerungen an Bodenmais im Gepäck, zum einen den neuen Bodenmais-Film auf DVD, zum anderen hatten viele am Losstand der BTM Bodenmais.Bücher, Bodenmais-Schirme und Bodenmais-Kalender gewonnen, die sie mit nach Hause nahmen.

Den Urlaubern wurde nicht nur Anreise und Quartier in Bodenmais geboten, sondern sie konnten ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm erleben, wenn sie wollten.

Das ging von einer Ortsrundfahrt mit dem Bus und einem Ortsrundgang mit Glashüttenführung bei JOSKA (wo sie auch eine Weihnachtskugel erhielten), bis zum Schweinshaxen-Essen, dem Besuch des Historischen Besucherbergwerks, Pferdekutschenfahrten, Fackelwanderungen, Ausflügen nach Passau und Regensburg sowie geführten Wanderungen.

Inklusive waren auch einige Glühweine auf dem Weihnachtsmarkt und die Darbietungen und Konzerte der Künstler. Das Bodenmaiser Bauerntheater gab extra am Sonntag-Nachmittag eine Sondervorstellung für die Gäste aus dem Rheinland.

Einige von den angereisten Kurzurlaubern kannten Bodenmais schon, andere waren das erste Mal da, aber viele wollen wieder kommen, denn gefallen hat es allen in Bodenmais.

Das Team der Bodenmais Tourismus und Marketing GmbH hatte die Gäste vor Ort hervorragend betreut und kleine Unabwägbarkeiten wurden unbürokratisch und sofort erledigt. Besonders gefiel den Urlaubern die Atmosphäre auf dem Bodenmaiser Weihnachtsmarkt, der diesmal auf drei Tage ausgedehnt worden war. Von der Stimmung auf dem Bodenmaiser Marktplatz waren aber nicht nur die Gäste begeistert, sondern auch die Einheimischen zeigten sich angetan von dem neuen Konzept. Insgesamt sind zum Weihnachtsmarkt 670 Übernachtungsgäste angereist, davon 350 mit dem Weihnachtsexpress und 320 Gäste ohne Zug. Der Aufenthalt war jeweils zwischen 3 bis 5 Tage.

Wenn zum nächsten Weihnachtsmarkt wirklich wieder ein Weihnachtsexpress in Bodenmais einrollen sollte, dann wird der Weihnachtsmarkt auch wieder an drei Tagen stattfinden, denn die Gäste sollen hier diese weihnachtliche Stimmung und das ganze besondere Flair des Bodenmaiser Weihnachtsmarktes erleben. Viele von den Urlaubern meinten, dass in den Städten die Weihnachtsmärkte oftmals überfüllt seien und hier in Bodenmais eine ganz besondere Stimmung zum Innehalten und zur Gemeinsamkeit anrege.

Bürgermeister Michael Adam, BTM-Geschäftsführer Andreas Lambeck, seine Stellvertreterin Katharina Hartl und das Team der Bodenmais Tourismus und Marketing GmbH verabschiedeten die Gäste und winkten allen noch zu

Kekse! Bodenmais.de verwendet Cookies und nimmt den Datenschutz ernst - wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. zum Datenschutz

Zustimmen