MenüHotline

Die legendären Biermösl Blosn - am Freitag, 12.11. live in Bodenmais

| Aktuelles

Der Kabarett Herbst 2010 in Bodenmais –

Finale mit den Biermösl Blosn

 

 

Nach dem Kabarett Abend mit Herbert Pöhnl´s „Koa Werbung ned“, dem fulminantem Auftritt von Bruno Jonas geht es im Bodenmaiser Kabarett Herbst ins Finale.

 

Am Freitag, 12.11. um 19.30 Uhr, kommen die grandiosen „Biermösl Blosn“ ins Pfarrzentrum. Das Trio der Gebrüder Well ist Bayerischer Kult schlechthin! Mit Gerhard Polt (der im Herbst 2011 in Bodenmais zu Gast sein wird) sind sie bei der Creme de la Creme des bayerisch – politisch – kritischen Kabaretts ganz vorne mit dabei. Dass Hans, Christoph und Michael Well auch musikalisch viel zu bieten haben, erklärt sich in Anbetracht des Familienstammbaumes von selbst. Die Mitglieder der Biermösl Blosn entstammen, ebenso wie das Schwestern Trio „Wellküren“ der 17-köpfigen Volksmusik Familie Well aus dem Günzlhofen bei Fürstenfeldbruck. Sie begannen 1976 mit Volksmusikauftritten, wie sie sie schon zuvor unter Anleitung ihres Vaters absolviert hatten.

1979 haben die drei Brüder sogar die bayerischen Staatsregierung unter F. J. Strauß schwer beleidigt, versehentliches wurde die Bay-Wa-Hymne im Bayerischen Fernsehen gesendet. Für längere Zeit war dies dann der letzte Auftritt in diesem öffentlich-rechtlichen Privatsender. Aber das war nicht der einzige provokante Eklat des Trios. 1981 wurden sie„versehentlich“ zum traditionellen Starkbieranstich auf dem Nockherberg eingeladen. Dabei kritisierten sie die Regierungspartei CSU vor den versammelten Ministern und Landtagsabgeordneten sehr scharf und wurden erneut mit missgünstigen Reaktionen aus dem CSU-Lager bedacht.

Die Musik der Biermösl Blosn zeichnet sich u. a. durch die zum Teil ironische Integration anderer Musikstile wie etwa der keltischen Folklore, ungewöhnliche Instrumentierungen wie Dudelsack, Alphorn, Harfe oder Didgeridoo, aber vor allem durch bissige satirisch-politische bzw. gesellschaftskritische Texte aus, die häufig auf traditionellen bayerischen Reim- und Gesangsstilen (Gstanzl) und im Dialekt vorgetragen werden.

Die Biermösl Blosn sind also immer für eine Überraschung gut und auf jeden Fall ein Garant für einen satirisch-unterhaltsamen Abend

Karten sind in der Touristinfo in Bodenmais und allen Geschäftstellen der PNP und Wochenblatt erhältlich.

 

Kekse! Bodenmais.de verwendet Cookies und nimmt den Datenschutz ernst - wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. zum Datenschutz

Zustimmen