MenüHotline

Heilstollenverband tagte in Bodenmais

| Aktuelles

 

Der Deutsche Heilstollenverband hielt seine Jahreshauptversammlung in diesem Jahr in Bodenmais im Hotel Bergknappenhof ab.

Martin Gerlach, der Verbandspräsident des Heilstollenverbandes, der Oberbürgermeister der Stadt Aalen, begrüßte dazu Abordnungen aus den meisten der zehn Orte, die dem Heilstollenverband angehören, sowie den ärztlichen Direktor Prof. Dr. Ulrich Hüttemann aus Göttingen, Dr. Christiane Huber aus Teningen, Dr. Manfred Schappler aus Bodenmais, Dr. Walter und Gertrud Kupferschmid aus Aalen, Dr. Franz Macht aus Pottenstein, sowie den Bodenmaiser Bürgermeister Michael Adam und die stellvertretende Geschäftsführerin der BTM, Katharina Hartl.

Für die einzelnen Orte waren vertreten und berichteten über die Situation ihres Heilstollens: Herbert Bauer vom Historischen Besucherbergwerk Bodenmais, Vizepräsident Wolfgang Kern aus Ennepetal, Mathias Burgert vom Besucherbergwerk Münstertal, Verbandskassier Willfried Henne für Neubulach, Thomas Bernard für Pottenstein, Annekatrin Sachse von den Feengrotten in Saalfeld, Andrea Otte vom Besucherbergwerk und Klaus Müller vom Förderverein aus Schmiedefeld.

Der Bodenmaiser Bürgermeister Adam zeigte sich erfreut über die Gäste, dankte dem Verband für seine geleistete Arbeit und berichtete über die touristische Entwicklung von Bodenmais seit seinem Amtsantritt.

Verbandspräsident Gerlach hielt in seinem Bericht nochmals Rückschau auf das Verbandsjubiläum in Pottenstein, sieht eine repräsentative Internetpräsenz für unabdingbar und würde gerne die Hochschule Aalen für ein Pilotprojekt gewinnen. Auch eine effiziente Kundenerreichbarkeit so für ihn von großer Wichtigkeit.

Es folgte der Bericht des Geschäftsführers, Karl Troßbach, zu seinem Leidwesen musste er die Anwesenden auf einen erneuten Rückgang der Heilstollen-Anwendungen im Jahr 2010 hinweisen und meinte dazu, dass der Verband eine weitere Medizinstudie werde in Auftrag geben müssen, um die Anerkennung der Heilstollentherapie voranzutreiben.

Schatzmeister Willfried Henne legte seinen Kassenbericht vor und erläuterte dabei die einzelnen Einnahme- und Ausgabepositionen. Die Kassenprüfer Thomas Bernard und Herbert Bauer konnten eine ordnungsgemäße Führung der Kasse bestätigen und auf Antrag von Bürgermeister Adam wurde dem Präsidium, Schatzmeister und Geschäftsführer von der Versammlung einstimmig Entlastung erteilt.

Zuvor hatte es noch die Aussprache zu den Berichten gegeben, wobei der ärztliche Direktor Prof. Dr. Hüttemann einige grundsätzliche Ausführungen zur medizinischen Situation machte, wobei er erläuterte, dass es weder im Gebirge noch an der Nordsee evidenzbasierte Ergebnisse über die Klimatherapie gäbe und vieles sei in diesem Bereich nicht evidenzbasiert, sondern eminenzbasiert. Hier sei Handlungsbedarf für den Verband gegeben, ein Formular für ein Patientenprotokoll zu erstellen, aus dem der Arzneimittelverbrauch vor und nach der Heilstollentherapie zu dokumentieren sei und diese Protokolle dann den Fachgesellschaften vorgelegt werden könnten. Prof. Dr. Hüttemann wolle einen derartigen Evaluationsbogen erarbeiten und den Heilstollen-Standorten zur Verfügung zu stellen.

Dr. Manfred Schappler verwies auf die Untersuchungen in Bodenmais und war nicht ganz glücklich darüber, dass man wieder von vorne beginnen müsse. Auch halte er eine längere Dokumentationsphase für unerlässlich. Dr. Walter Kupferschmid sprach die von ihm durchgeführte Fragenbogenaktion an, aus desse Ergebnissen eine Nachhaltigkeit der Therapie feststellbar war.

Da in naher Zukunft die Klimamessungen für die Heilstollen wieder anstehen, wurde von Geschäftsführer Troßbach die Situation der Heilstollen erläutert, ein Angebot des Deutschen Wetterdienstes für die Messungen vorgestellt und einstimmig die Annahme dieses Angebotes beschlossen. Danach erläuterte Geschäftsführer Troßbach noch den Wirtschaftsplan des Verbandes und wies auf die Notwendigkeit eines neuen Verbandsflyers hin. Auch der geänderte Wirtschaftsplan wurde einstimmig beschlossen.

Es folgte noch ein Hinweis auf die nächste Hauptversammlung des Verbandes, der am 16. Und 17. März 2012 in Bad Fredeburg stattfinden wird.

 

Kekse! Bodenmais.de verwendet Cookies und nimmt den Datenschutz ernst - wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. zum Datenschutz

Zustimmen