MenüHotline

Hotel Bergknappenhof heute in Verstehen Sie Spaß?

| Aktuelles

am heutigen Samstag, 21. April, wird in der Sendung "Verstehen Sie Spaß?" um 20:15 Uhr in der ARD auch ein Beitrag aus Bodenmais gesendet, und zwar vom Hotel Bergknappenhof, in dem gedreht wurde.

Dieser Tage war Matthias Schweikl im Studio in Halle bei Guido Cantz und ist auch heute Abend in der Sendung dabei.

 

Hintergrund:

Hotelier Matthias Schweikl vom Hotel Bergknappenhof sah spät abends ein Urlauberpaar von ihm, Monique und Ralf Kleinbeck, in einem Hotel im Ausland in dem TV-Werbespot. Da diese zuvor versichert hatten, nur im Hotel Bergknappenhof ihre Urlaube zu verbringen, und keinesfalls woanders.

 

Und wer Matthias Schweikl kennt, überlegte dieser natürlich sofort, wie er die Gäste so richtig aus Korn nehmen könnte und sie an ihr Versprechen erinnern.

So gab er sich mit getürkter Email-Adresse als Frederick Markensteiner von einem anderen Sender aus, der dringend Protagonisten für eine Reisemagazin sucht, dass über ein Hotel im Bayerischen Wald berichtet wolle. Nach einigem Hin und Her sagten die Kleinbecks zu, aber nur unter der Bedingung, dass in "ihrem" Hotel Bergknappenhof, in dem sie bereits seit 13 Jahren Stammgäste sind, gedreht wird.

 

Matthias Schweikl in der Doppelrolle als Hotelier und Frederick Markensteiner machte es den Kleinbecks gar nicht so leicht, den Dreh zu organisieren, denn er sollte als Hotelier 6.000,-- Euro drauflegen als Zuschuss für den Spot. Er gab schließlich nach und sagte, den hohen Betrag zu. Aber bereits bei der Anreise hatte sich dieser plötzlich auf 10.000,-- Euro erhöht und auch eine große Bodenvase in der Hotelhalle wurde schon in Mitleidenschaft gezogen. Den Kleinbecks war das schon mal so richtig peinlich.

 

Aber es sollte noch schlimmer kommen, da das wirklich schöne Hotelzimmer nach Auskunft des Fernseh-Teams leider etwas zu wenig dekoriert war, schnitt einer aus dem Team einfach von den künstlichen Bäumen im Hallenbad des Hotels einige Zweige ab, um das Zimmer zu verschönern. Die Kleinbecks schauten schon wieder mal ganz konsterniert.

 

Der nächste Dreh im Restaurant wurde aber noch schlimmer. Hier störte der Teil eines Balken, und schwupps wurde auch hier zu entsprechendem Werkzeug gegriffen, in Form einer Motorsäge, und dieser einfach herausgeschnitten. Die anderen Hotelgäste waren natürlich mehr als verwundert, ob diesen Tuns.

 

An dieser Stelle der Geschichte wurde selbst Matthias Schweikl etwas mulmig, obwohl er eigentlich mit dem Tun den TV-Teams einverstanden war und dies nur nicht zeigen durfte.

 

Für Monique und Ralf Kleinbeck sollte aber noch ein dickes Ende nahen, denn sie fanden in ihrem Hotelzimmer später ein nacktes Pärchen vor, das offensichtlich einen Erotik-Spot drehten.

 

Entsetzt flohen die Kleinbecks aus dem Zimmer, der Erotikdreh wurde in einem anderen Zimmer fortgesetzt, wobei die dort reichlich drapierten Kerzen Feuer fingen und es zu einem "Brand" im Hotel kam. Mit richtiger, einstündiger Sirene im Hotel, Rauch und allem was dazu gehört.

 

Feuerwehr und Polizei wurden verständigt und Gott-sei-Dank konnte das "Erotik-Pärchen" gerettet werden. Warum überhaupt der Erotikdreh stattfand, wurde den Kleinbecks so erklärt und auch Hotelier Schweikl, dass sich ein einfach TV-Beitrag für die Sendung sonst nicht lohne.

 

Da sich Monique und Ralf Kleinbeck für all das Destaster verantwortlich fühlten, entschuldigen Sie sich mehrmals für die Unannehmlichkeiten bei Hotelier Matthias Schweikl. Dieser reagierte natürlich mittlerweile sehr ungehalten auf den ganzen Stress, den Familie Kleinbeck im eingebrockt hatte.

 

Als nach Feuerwehr- und Polizeieinsatz Monique und Ralf Kleinbeck schließlich aufgeklärt waren, fiel beiden ein riesengroßer Stein vom Herzen und sie erlebten noch einige entspannte Urlaubstage im Hotel Bergknappenhof in Bodenmais.

 

 

Kekse! Bodenmais.de verwendet Cookies und nimmt den Datenschutz ernst - wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. zum Datenschutz

Zustimmen