MenüHotline

Zünftige Bayerische-Böhmische Unterhaltune mit „noreKrainer“ am Freitag, 10. August

| Aktuelles

Zünftige Bayerische-Böhmische Unterhaltung mit „noreKrainer“

 

Eine Hommage an die Oberkrainer Musik

 

Am Freitag den 10. August ab 19.00 Uhr wird es heimatlich zünftig und gefühlvoll beschwingt im Marktplatzbiergarten. Das Bodenmaiser Publikum erwartet die Formation der „noreKrainer“. Benannt nach ihrem Gründer, dem Trompeter und Komponisten Norbert (Nore) Ernst. Seit ihrer Findung beim Rinchnacher Musikantenstammtisch hat sich das Quintett kontinuierlich weiter entwickelt und zählt heute zu den wenigen Oberkrainer-Kapellen in Bayern. Die aus vielen Musik-Generes stammenden, erfahrenen Musiker der Formation sind: Norbert Ernst aus Böbrach (Trompete, Gesang), Manfred Huber, aus Rinchnach (Akkordeon) und die drei Bodenmaiser Martin Wölfl (Klarinette, Gesang), Sepp Brem (Bariton, Bass) und Herbert Resch (Gitarre).

Natürlich werden die Marktplatzbiergartenbesucher die allseits bekannten Oberkrainer Ohrwürmer wie das „Trompeten-Echo“, „Auf der Autobahn“ zu hören bekommen. Für ihr fachkundiges Publikum haben die noreKrainer jedoch nach sehr ausgefallene und teilweise längst vergessene Melodien aus der Anfangszeit ihrer Vorbilder, der Original Oberkrainer um Slavko Avsenik, in den Musik Archiven gesucht und bringen einzigartige Komponisten, wie den Walzer „An der Sava“ aus dem Jahr 1954 oder die „Sirenen-Polka“ von 1955 zu Gehör. Alle Stücke werden in Original-Notation vorgetragen, was für alle Blasmusikformationen eine große Herausforderung darstellt, da sehr viele Oberkrainer-Melodien mit Vorliebe in den Kreuz-Tonarten G-D-A komponiert worden sind. Aufgrund der originalgetreuen Vortragsweise und ihrer spürbaren eigenen Begeisterung für diesen Musikstil, die den berühmten Funken sofort auf das Publikum überspringen lässt, sind die noreKrainer zu einem Geheimtipp für die immer noch zahlreichen Liebhaber und Genießer der Oberkrainer-Musik in der Region geworden. Zu ihrem Konzert im Bodenmaiser Marktplatzbiergarten bringt die Kapelle einen Conférencier der Extraklasse mit, der das Publikum in seinen Bann ziehen wird, ihren Freund und Entertainer „Waltini“ aus Langdorf/Waldmann. „Lassen Sie sich diesen musikalischen Leckerbissen nicht entgehen“!

Der Eintritt ist frei! Bei schlechter Witterung findet das Konzert im Pfarrzentrum an der Bahnhofstraße statt. Weitere Infos im Kulturzentrum Altes Rathaus Tel. 09924/905294

Kekse! Bodenmais.de verwendet Cookies und nimmt den Datenschutz ernst - wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. zum Datenschutz

Zustimmen