MenüHotline

Bayerwaldtierpark Lohberg

einheimische Tiere hautnah erleben


Luchs Lohberg
Luchs Lohberg

Rehe, Hirsche, Kraniche, Fischotter, Reiher, Gänsegeier, Wölfe, Wisente, Störche, Rentiere, Falken, Uhus, Schwäne und Wasservögel, Marder, Birkhühner, Auerhähne, Füchse, Kolkraben, Dachse, Greif- und Waldvögel - all diese Tiere beobachte ich und alles, was sie so anstellen. Da sind die großen Elche, die Blättern abknabbern und mit ihren großen Schaufeln am Gatter scharren. Die Biber, die sich gerade einen großen Ast für ihr Biberhaus abgenagt haben. Die Luchse, die mit ihren Pinselohren jeden Laut, auch aus großer Entfernung, noch wahrnehmen können. Die Wildkatzen könnte ich fast mit unserer Hauskatze verwechseln, aber streicheln möchte ich sie lieber doch nicht, das solltest auch Du auch nicht versuchen. Ich laufe von einem Gehege zum nächsten und zwischen meinen Füßen hoppelt auf einmal ein kleiner Hase über den Weg. Auch ein Lamm möchte gerne gestreichelt werden und ruft laut „mäh“ nach seiner Mama.


Lohberg
Lohberg

Da, ein Spielplatz mittendrin und ich muss schnell mal auf der Rutsche runter sausen und auf dem Baumstamm wippen. Und dann sehe ich zwei Waschbären, wie sie ihr Essen erst einmal, wie wir zuhause auch z. B. das Obst, im flachen Wasser waschen, bevor sie es verputzen. Drollig, wie das aussieht. Ich höre einen Specht klopfen, der holt sich bestimmt Maden aus dem Baumstamm, das will ich aus der Nähe sehen. Und den Wölfen muss ich unbedingt nochmal bei der Fütterung zuschauen. Ich will meinen Freunden ja erzählen, was ich alles hier im Tierpark Lohberg gesehen und erlebt habe.

Ich bin schon ein bisschen müde, aber die Aquarien sehe ich mir schon noch an und im Streichelzoo fühle ich die weiche Wolle der Schafe und die feinen Fellhaare der Kaninchen zwischen meinen Fingern, und versuche mit ihnen etwas zu kuscheln. Das wollen sie aber nicht so richtig und so streichle ich sie nur und gebe den kleinen Ziegen noch ein wenig von dem Futter, das mir mein Papa am Eingang für die Tiere gekauft hat.

Nun bin ich auch durstig und hungrig und ich bekomme am Kiosk eine Kleinigkeit. Auf alle Fälle brauche ich unbedingt noch ein kleines Stofftier, das mich an das tolle Erlebnis erinnert und dass ich zuhause mit ins Bett nehmen kann, um vom Besuch des Tierparks Lohberg nochmals zu träumen.


Auf einem Gelände von ungefähr zehn Hektar erstreckt sich der Tierpark Lohberg. Ein auch mit Kinderwagen gut begehbarer Rundweg von fast zwei Kilometern führt große und kleine Besucher durch den Tierpark, wo sie einheimische Tiere in naturnaher Umgebung erleben, sich an ihnen erfreuen und auch einmal sehen, wie ein echtes Huhn nach Würmern scharrt und ein farbenprächtiger Hahn mit aufgestelltem Kamm kräht. Auf einem Gelände von ungefähr zehn Hektar erstreckt sich der Tierpark Lohberg. Ein auch mit Kinderwagen gut begehbarer Rundweg von fast zwei Kilometern führt große und kleine Besucher durch den Tierpark, wo sie einheimische Tiere in naturnaher Umgebung erleben, sich an ihnen erfreuen und auch einmal sehen, wie ein echtes Huhn nach Würmern scharrt und ein farbenprächtiger Hahn mit aufgestelltem Kamm kräht.


Informationen und Hinweise

www.tierpark-lohberg.de

Kekse! Bodenmais.de verwendet Cookies und nimmt den Datenschutz ernst - wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. zum Datenschutz

Zustimmen