MenüHotline

Naturpark Bayerischer Wald

Natur pur: Ursprünglicher Urwald

Naturpark Bayerischer Wald
Naturpark Bayerischer Wald

Einer der ältesten Naturparke in Bayern ist der Naturpark Bayerischer Wald. Vielen Gästen und auch Einheimischen ist es oft gar nicht so geläufig, dass sie in einer Naturparkregion Urlaub machen, bzw. hier zu Hause sind.

Das Gebiet des Naturparks Bayerischer Wald erstreckt sich zwischen der Donau und dem bayerisch-böhmischen Grenzgebiet. Seit 1967 besteht er und umfasst momentan eine Fläche von ungefähr 278.000 ha.


Naturpark Bayern
Naturpark Bayern

Die vier Landkreise Regen, Deggendorf, Freyung-Grafenau und Straubing-Bogen sind Mitglieder des eingetragenen Vereins Naturpark Bayerischer Wald ebenso wie Verbände, Vereine oder auch Privatpersonen, die sich hier für die Natur und ihre Heimat besonders einsetzen.

Seit 1995 gibt es im Naturpark Bayerischer Wald speziell für das Gebiet um den Großen Arber Schutzgebiet-Betreuerstellen. Dr. Isabelle-Auer ist für den Gipfelbereich des Großen Arber, für die Naturschutzgebiete Großer Arbersee und das Rissloch, also auch die Risslocher-Wasserfälle zuständig und Ansprechpartnerin für Führungen und Fragen, das Gebiet betreffend.


Naturpark bei Bodenmais
Naturpark bei Bodenmais

Das Logo des Naturparks Bayerischer Wald ziert ein Auerhahn, ist er doch hier noch heimisch und es gibt auch in den Hochlagen um Bodenmais einige besonders geschützte Gebiete, wo diese Tierart noch, fast im Verborgenen, lebt.


Informationen und Hinweise

www.naturpark-bayer-wald.de

Kekse! Bodenmais.de verwendet Cookies und nimmt den Datenschutz ernst - wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. zum Datenschutz

Zustimmen