Klick mich!

Bodenmais schafft erneut über 800.000 Übernachtungen

Tourismuschef Felgenhauer und Bürgermeister Haller sind zufrieden mit dem Tourismus-Jahr 2019

Bodenmais. Die Bodenmais Tourismus und Marketing GmbH kann wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken: Mit 802.353 Übernachtungen wurde 2019 wieder die 800.000er-Marke geknackt. Das ist zwar ein leichter Rückgang um 1,18 Prozent (2018: 811.940 Übernachtungen), jedoch konnte die Zahl der Gästeankünfte von 170.368 auf 171.964 erneut gesteigert werden (plus 0,37 Prozent).

Trend zu mehr Kurz- und Wochenendurlauben verstärkt sich

Dass trotz steigender Gästezahlen die Übernachtungen nicht im selben Maße zunehmen, liegt im Trend der Deutschen hin zu immer mehr Kurz- oder Wochenendurlauben. Ein paar Zahlen: Während die durchschnittliche Verweildauer der Bodenmaiser Gäste im Jahr 1995 noch 9,1 Tage betrug, waren es 2005 noch 7,0 Tage und 2019 nur noch 4,69 Tage (2018: 4,76 Tage).

Die Bodenmaiser Übernachtungszahlen der vergangenen Jahre (gerundet):
2014: 785.000
2015: 740.000
2016: 788.000
2017: 811.000
2018: 812.000
2019: 802.000

„Die Zahlen sind sehr erfreulich, vor allem die der Gästeankünfte. Ohne den großen Schneebruch Anfang 2019 wäre vielleicht noch ein bisschen mehr drin gewesen“, erklärt Marco Felgenhauer, Geschäftsführer der Bodenmais Tourismus und Marketing GmbH. Dass sich der Trend zum Kurzurlaub verstärkt, dass Gäste immer flexibler und kürzer buchen, sieht er als eine der größten Herausforderungen für die BTM. „Wir müssen hier einen Top Service bieten“, betont der Tourismuschef.

Nicht nur die Quantität, auch die Qualität des Tourismus steigt wieder

Besonders erfreulich ist auch, dass sich in den letzten Jahren nicht nur die Übernachtungs- und Gästezahlen positiv entwickelt haben, sondern auch der Fremdenverkehrsbeitrag. 2019 verbuchte die Gemeinde hierbei Einnahmen von 1.458.108 Euro. Das waren rund 8 Prozent mehr als 2018 (1.342.590 Euro) und fast doppelt so viel wie noch 2016 (796.713 Euro).

Die Einnahmen durch den Fremdenverkehrsbeitrag in den vergangenen Jahren:
2014:                         888.197 Euro
2015:                      1.019.672 Euro
2016:                         796.713 Euro
2017:                      1.132.988 Euro
2018:                      1.342.590 Euro
2019:                      1.458.108 Euro

Das bedeutet, dass in den vergangenen Jahren nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität des Tourismus in Bodenmais wieder zugenommen hat. So generieren Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen, Geschäfte oder Restaurants direkt und Handwerksbetriebe indirekt (beispielsweise durch Aufträge in Hotels) deutlich mehr Umsatz durch Gäste als noch vor ein paar Jahren. Das zeigt einmal mehr, dass der Tourismus die Hauptschlagader der Bodenmaiser Wirtschaft ist.

Bürgermeister Joli Haller betont: „Die Zahlen belegen die erfolgreiche Tourismusarbeit in Bodenmais, die auf den hervorragenden Leistungen unserer Gastgeber, Gastronomen und allen Dienstleistern in der Branche basiert, und zeugt von der guten Vernetzung mit der Bodenmais Tourismus und Marketing GmbH. Unsere finanzielle Kraft entsteht nicht nur durch Übernachtungszahlen, das gesamte Steueraufkommen macht es erst möglich, dass wir - auch als Gemeinde - weiterhin so gut investieren können.“

 

Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH
Bahnhofstraße 56 | 94249 Bodenmais
09924/778-135 | info@bodenmais.de
www.bodenmais.de

 

Merkliste

Webcam