Klick mich!

Spitzen-Leberkäse aus Bodenmais

Die Metzgerei Einsle holt den 2. Platz in der Kategorie „Bester Leberkäse in Bayern“

„Sie spielen in der Champions League unseres Handwerks.“ So begrüßte Landesinnungsmeister Konrad Ammon aus Fürth - Bayerns oberster Handwerksmetzger - die anwesenden Metzgerfamilien beim „1. Metzger Cup“ in der Stadthalle Neusäß. Viele waren der Einladung des Fleischerverbandes Bayern gefolgt, darunter auch Metzger-Obermeister Stefan Einsle aus Bodenmais.

Die Ehrung der besten Metzger-Betriebe und Produkte übernahm Starkoch Alfons Schuhbeck. Er hob die enorme Bedeutung des Metzgerhandwerks für die Gesellschaft hervor: „Fleisch und Wurst sind ohne jeden Zweifel ein wichtiger Bestandteil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Jeder sollte darauf achten, dass er seinem Körper nur die hochwertigsten Nahrungsmittel zukommen lässt. Und dazu gehören eben auch Fleisch und Wurst vom Handwerksmetzger.“
Insgesamt wurden 661 Produkte – vom Würstchen, über die Salami bis zum Schinken - von neutralen Wissenschaftlern und Handwerksmetzgern begutachtet, verkostet und bewertet. Im Rahmen eines Sonderwettbewerbs wurde auch Bayerns bester Leberkäse gesucht. „Hier war die Entscheidung schwierig, denn alle Produkte waren wirklich sehr gut,“ erklärte Werner Braun, der als stellvertretender Landesinnungsmeister die Prüfung leitete. Schlussendlich hatten aber drei Betriebe die Nase vorn: So ging der 1. Platz für den besten Leberkäs an die Metzgerei Baumgartner aus Kirchheim, der 2. Platz an die Metzgerei Einsle aus Bodenmais und der 3. Platz an die Metzgerei Angermann aus Aschau.

„Zu einem guten Leberkäse gehört auch Rindfleisch“. Stefan Einsle zeigte sich hocherfreut über die Auszeichnung. „Wir sind mächtig stolz. Vielen Dank auch an unsere Mitarbeiter. Ohne euch wäre dieser Erfolg nicht möglich“, erklärt der Bodenmaiser Metzger-Obermeister. Sein Geheimnis für seinen hervorragenden Leberkäse? „Zu einem guten Leberkäse gehört auch Rindfleisch. Bei uns beträgt dieser Anteil rund 50 Prozent vom Magerfleisch. Auch wenn Rindfleisch um ein Vielfaches teurer ist, als Schweinefleisch, gehört dieser Bestandteil in unseren Augen einfach zu einem guten bayerischen Leberkäse dazu!“, betont er. Hier grenze sich der hochwertige Einsle-Leberkäse auch ganz klar vom Leberkäse in den Supermärkten und Discountern ab. „Diese industriell hergestellten Leberkäse werden nur mit Schweinefleisch und billigen Zutaten und Füllstoffen hergestellt“, erklärt der Metzger-Obermeister und ergänzt: „Die Entscheidung muss jeder für sich treffen, ob er sich und seinen Körper etwas Gutes tun will. Aber wir stellen fest, dass sich der Zeitgeist gewandelt hat und immer mehr Verbraucher sich Gedanken machen, woher die Produkte kommen, wer sie verarbeitet hat und wie sie schmecken. Der Metzger des Vertrauens rückt damit wieder in den Mittelpunkt.“
Die Metzgerei Einsle in Bodenmais gibt es nun schon seit über 111 Jahren. Stefan Einsle leitet den Familienbetrieb in vierter Generation. „Andere werben nur damit, aber wir können gar nicht anders als regional. Wir stellen seit jeher gute und vor allem ehrliche Produkte her - und das schmeckt man.“

Das steckt im Spitzen-Leberkäse
Zutaten: Rindfleisch und Schweinefleisch
Gewürze: Zwiebel, Macis, Kardamom, eine feine Pfeffernote
Aussehen: Kleine bis größere Luftlöcher im Brät, da das Brät per Hand in die Leberkäseform eingebracht wird. An der Oberseite eine Wölbung, ein guter Leberkäse muss beim Backen aufgehen und diese Form auch behalten und eine schöne Kruste bilden.

Metzgerei Einsle
Bahnhofstraße 35 - 94249 Bodenmais
Telefon: 09924/7200
E-Mail: verkauf@metzgerei-einsle.de
Internet: www.schlemmer-metzgerei.de

Merkliste

Webcam