Klick mich!

Bodenmais´ höchstes

Feuer zur Sonnwende am Silberberg

Johannisfeuer der Kolpingfamilie wieder am 21. Juni

Vielleicht ist es nicht nur das höchste, sondern auch das älteste Feuer zur Sonnenwende in Bodenmais, sicherlich aber wohl das schönste
– das Johannisfeuer am Silberbergplateau.

Bereits seit 1959 wird es von den Mitgliedern der Kolpingfamilie auf dem Gipfel des Silberberges alljährlich abgebrannt. Terminlich immer um den „Johannitag“, also dem 24. Juni, wird der am zeitlich naheligenste Freitag für das Spektakel gewählt.
Auch dieses Jahr lädt die Kolpingfamilie am 21. Juni wieder zur gemeinsamen Feier am Feuer ein. Zwischen 150 und 200 Besucher kommen jedes Jahr auf den Gipfel des Bodenmaiser Hausbergs, wo gegen 21.30 Uhr der große Holzstapel entfacht wird. Eine beeindruckende Aussicht und bietet sich den Besuchern vor Ort. Wenn die Witterung günstig ist, sieht man die Sonne als glutroten Feuerball hinter dem Zellertal untergehen, gleichzeitig ist über dem beleuchteten Gipfelkreuz der Mond schon gut sichtbar.

Pfarrer Alexander Kohl wird auch dieses Jahr wieder, vor dem Entzünden, meditative Gedanken über das Johannisfest sprechen, traditionell begleitet von Blechbläserklängen einiger Kolpingmitglieder.
Die lodernden Flammen werden die Umgebung wieder in mystisches Licht tauchten.  Im Anschluss ziehen die Besucher mit Fackeln zur Mittelstation, zur zünftigen Einkehr in die „Bergmannsschänke“.

Merkliste

Webcam