Klick mich!

Rhabarber-Torte á la Winklstüberl

Frisches für den Sommer

Ein Café mit langer Tradition - die Anfänge des Winklstüberl in der Arberseestraße reichen bis ins Jahr 1951 zurück. Auch heute noch sind die Torten und Kuchen köstlich wie eh und je. In den gemütlichen Gasträumen des Winklstüberls finden Gäste täglich eine große Auswahl an frischen Kuchen und Torten, „die ausschließlich mit reiner Butter und besten natürlichen Zutaten hergestellt werden“, wie Konditor Martin Berndlbetont. Da ist gewiss für jeden Geschmack etwas dabei! Ein Winklstüberl-Rezept zum ­Nach­backen finden Sie hier:


Schritt 1: Rhabarbersirup herstellen
(für 6 Flaschen à 250 ml Inhalt)
• 50 g TK-Himbeeren
• 300 g Zucker
• 6 (Glas)flaschen zum Abfüllen.

Zubereitung
Rhabarber putzen und in ca. 3 mm dünne Scheiben schneiden. Mit den Himbeeren, Zucker und 700 ml Wasser zugedeckt aufkochen. Topf vom Herd nehmen und 30 Minuten ziehen lassen. Rhabarbermischung in ein großes Sieb über eine Schüssel geben und gut (am besten über Nacht) abtropfen lassen. Aufgefangene Flüssigkeit erneut aufkochen und in saubere Flaschen füllen, verschließen und abkühlen lassen.

 


Schritt 2: Biskuitboden backen
• 6 Eier
• 165 g Zucker
• 80 g Weizenmehl (Typ 405)
• 80 g Weizenstärke
• 5 g Backpulver

Zubereitung
Eier schlagen, Zucker und Mehl zugeben. Weizenstärke und Backpulver sieben und in die Masse untermelieren, danach in einen Tortenring geben und bei 180° C ca. 40 Minuten backen.

 


Schritt 3: Vermengen
• 500 g Quark (20%)
• 200 g Schmand (24%)
• 20 g Zucker
• 40 g Puderzucker
• und 1 Vanilleschote

Zubereitung
Alles in eine Schüssel geben und verrühren. Dann 10 Blatt Gelatine einweichen und
in 350 ml Rhabarbersirup (80° C) auflösen, mit einem Schneebesen unterrühren und
anschließend kaltstellen bis die Masse leicht andickt (Dauer etwa 20 bis 30 Minuten).
Mit dem Schneebesen immer wieder mal umrühren. Anschließend 300 ml Sahne steif schlagen und unter die Masse rühren. Die Masse wird dann in einen vorher gefetteten, gezuckerten Tortenring mit Biskuitboden (3 bis vier cm hoch) umgefüllt. Anschließend
für etwa 6 Stunden kaltstellen.
 


Schritt 4: Dekorieren
Rhabarber waschen, putzen, in 4 cm lange Stücke schneiden und mit ca. 50 ml des restlichen Sirups und 20 g Zucker in einem
Topf bei milder Hitze etwa 3 bis 4 Minuten vorsichtig erwärmen. Der Rhabarber soll nicht ­zerfallen! Anschließend abkühlen lassen.
Kurz vor dem Servieren die Torte vorsichtig am Rand aus dem Tortenring herausschneiden. Anschließend die Rhabarberstücke quer
auf die Torte legen, mit Minzblättchen garnieren und nach Blieben mit Puderzucker bestäuben. Zum Schluss den Tortenrand mit
100 g Sahne einstreichen und ca. 16 Stück vorher zugeschnittene Löffelbiskuits an den Rand drücken.

 


Guten Appetit!

 

...und noch vieles mehr im Bodenmaiser Gästemagazin

Diese und noch viele weitere interessante Geschichten und Artikel finden Sie in unserem Bodenmaiser Gästemagazin "Unterm Silberberg"!
Jeden zweiten Monat erscheint eine neue top aktuelle Ausgabe mit allerlei Lesenswertem und Wissenswertem aus und über Bodenmais.
Entweder gleich hier abbonieren und bequem nach Hause geliefert bekommen oder einfach beim nächsten Besuch in Bodenmais mitnehmen.

 

Webcam