Große Zellertal
Klick mich!

Große Zellertal

Biken
 -

01/01 L1470717_klein

Ausgangspunkt: Tourist-Information Bodenmais / Kondition: 3 von 5 / Fahrtechnik: 3 von 5

STRECKENVERLAUF Ausgangspunkt der Tour ist die Tourist-Information Bodenmais (Bahnhofstraße 56). Von dort aus geht es die Bahnhofstraße abwärts zum Dreifaltigkeitsplatz. Beim „Herrgottschnitzer“ rechts in die Jahnstraße ab­biegen und die nächste Straße rechts in den Miesleuthenweg nehmen. Diesem bis zum Nordic Walking Zentrum (Alternativer Startpunkt mit Parkplatz) entlang des Rothbaches folgen. Ab dem Nordic Walking Zentrum dient die Radwegmarkierung 42 als Wegweiser bis kurz vor Ende der Tour beim Abzweig in Richtung JOSKA Glasparadies. Rechts über den Parkplatz dem Schotterweg entlang des Roth­baches folgen, die Staatsstraße 2132 überqueren (Vorsicht!!!) und auf der Straße in Richtung Hammerbruck radeln. Erneut die Staatsstraße 2136 überqueren und links auf dem Radweg wellig in Richtung Kothinghammer und Sternhammer bis nach Böbrach radeln. Dort wartet kurz vor dem Ortseingang eine kurze steile Rampe hinauf in eine kleine Siedlung. Von da an geht es bergauf in Richtung Gutsgasthof Frath. Durch die Siedlung verläuft die Strecke teils steil bergauf bis zum Abzweig links, kurz vor einem Bauernhof, in einen Schotterweg bergab. Trotz längerer Auffahrt darf man sich hier auf einen wunderschönen Waldweg freuen, der sich teils wie ein verwunschener Pfad in mitten des Waldes hinauf­schlängelt. Rechts hinauf geht es nach einem technischen Anfangsstück auf einem gut fahrbahren Waldweg weiter hinauf, bis man hinaus auf eine weitläufige freie Wiese gelangt. Die letzten Meter bis zum Gutsgasthof Frath verlaufen bergab bis zur wohlverdienten Einkehrmöglichkeit. Hausgemachte bayerische Schmankerl von süß bis herzhaft stehen auf der Speisekarte der liebenswürdigen Gastgeberfamilie. Auf der Frath geht es weiter bergab. Auf einer Waldabfahrt gelangt man fast bis hinab nach Asbach. Bei einer kleinen Wegkreuzung rechts in Richtung Grafenried halten. Nach Durchquerung des Orts erreicht man über Feld- und Radwege, über Drachselsried, den tiefsten Punkt der Strecke, dann stets leicht bergauf Richtung Arnbruck radeln, wo man etwa 1 km vorher die Staatsstraße 2132 überquert (Achtung!). Ab Arnbruck radelt man nun auf dem Zellertalradweg weiter und passiert nach kurzer Zeit die Poschinger Hütte. Nach knapp 20 km Fahrstrecke hat man sich hier auch eine kurze Verschnaufpause auf der Sonnenterasse oder in der gemütlichen Gaststube redlich verdient. Nach einer schmankerlreichen Einkehr radelt es sich auf dem asphaltierten Radweg kontinuierlich bergauf über Blachendorf und Oberried gleich viel leichter. Weiter geht´s auf dem Zellertalradweg in Richtung Riedelberg. Nach ­einem Asphaltanstieg, kurz vor dem Hotel Riedlberg, zweigt man rechts auf einen Forstweg in Richtung Mais ab. Der Rückweg ist einfach zu fahren und führt wiederum über Schotterwege und Asphaltstraßen. Nach Überquerung der Staatsstraße 2132 (Achtung!) gelangt man in den Ortsteil Mais, und weiter über Waid hinab nach Bergwinkel. Unten angekommen der langgezogenen Straße mit Blick auf den Silberberg folgen. Trail-Tipp: Am Ende des Ortsteils Mais links in den Radweg 32 in Richtung Bergwinkel einbiegen. Ein technischer Waldabschnitt führt hinunter zum normalen Streckenverlauf auf die Straße. Am Abzweig zum JOSKA Glasparadies, kurz nach dem kleinen Ort Bergwinkl, auf der Straße bleiben und der Radwegmarkierung 32 bis hinauf nach Bodenmais folgen. Auf der Teerstraße geht´s vorbei am JOSKA Glasparadies und über den Wiesengrund das letzte Stück bergauf zurück nach Bodenmais. EINKEHRMÖGLICHKEIT: nach 10 km: Gutsgasthof Frath; nach 20 km: Poschinger Hütte

weiterlesenweniger

Anfahrt

München ca. 180 km, A 9 und A 92 Abfahrt Deggendorf, Nürnberg - Regensburg A 3 Abfahrt Deggendorf, Deggendorf St 2136 nach Bodenmais.

Anfahrt (ÖPNV)

Anreise mit der Bahn bayernweit (Bayernticket) nach Bodenmais stündlich möglich.
Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Bodenmais Tourist-Information Schwierigkeit: mittel Dauer: 4 h Länge: 34.4 km Höhenmeterdifferenz: 775 m Maximale Höhe: 754 m Minimale Höhe: 497 m Kondition: mittel Fahrtechnik: mittel

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Kontakt

Bodenmais Tourismus und Marketing GmbH

Bahnhofstraße 56

94249  Bodenmais

T: 09924 / 778 138

info@bodenmais.de

https://www.bodenmais.de/

Ersteller

Bodenmais Tourismus und Marketing GmbH

T: 09924 / 778 138

info@bodenmais.de

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...

Merkliste

Webcam