Klick mich!

Scherau-Arberhochstr.-Schöneben-Scherau

Winterwandern
 -

01/06

 -

02/06

 -

03/06

 -

04/06

 -

05/06

 -

06/06

Markierung gelb 1. Die ersten ca. 3 km teils steil ansteigend zur Arberhochstr. danach eben und bergab. 50 m entlang der Staatstr., wieder der gelb 1 bis Schöneben u.Scherau folgen

Die Rechenstraße aufwärts zur Scherau immer der Markierung 1 gelb folgend. Auf dem Waldweg weitergehend treffen Sie auf die Rodelbahn Scherau (bitte auf Rodler achten und an der Seite gehen). Der steile Anstieg führt fast in gerader Linie zur Arberhochstraße. Hier gehen Sie rechts weiter auf der Arberhochstraße bis zum Wanderparkplatz  Arberhochstraße.
Nun müssen ca. 50 m links entlag der Saatsstraße gehen bis zur Bushaltestelle.
Wer nicht gerne bergab geht, kann hier die Rückfahrt mit dem Skibus antreten (Fahrpläne in der Tourist-Info oder unter www.bayerwald-ticket.com).
Kurz danach zweigt der Winterwanderweg 1 gelb rechts ab. Nach einem ca.1 km langen Abstieg erreichen Sie die Schönebene. Rechts die Staatsstraße überqueren und dem leicht abfallenden zurück zur Scherau und nach Bodenmais.
Am Ende der Wanderung im Ortsteil Scherau liegt die Einkehrmöglichkeit "Ofenstüberl" in dem man bei einer kurzen Rast und einen Blick über Bodenmais das Ende der Tour genießen kann.
Fazit: Bei dieser Wanderung ist Konditon gefordert.
 

weiterlesenweniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Ausgangspunkt B: Rechenstraße Schwierigkeit: schwer Dauer: 3.5 h Länge: 9 km Höhenmeterdifferenz: 421 m Maximale Höhe: 1033 m Minimale Höhe: 653 m

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte