Klick mich!

Rundweg über Schöneben - Riederin

Winterwandern
 -

01/08

 -

02/08

 -

03/08

 -

04/08

 -

05/08

 -

06/08

 -

07/08

 -

08/08

Ausgangspunkt: B Rechenstraße oder C Rißlochweg
Markierung 3 gelb
Einkehrmöglichkeit

Ob Ausgangspunkt: B Rechenstraße oder C Rißlochweg diese Tour fängt steil an. Ist jedoch der Ortsteil Scherau erreicht führt der Weg im gemäßigten Anstieg durch einen romantischen verschneiten Winterwald zur Schönebene. Bevor diese erreicht ist wird die Staatstraße 2136 überquert und der Parkplatz durchquert. Um dann die sogenannte "Sachsenhäng" abwärts zu wandern. Bei der Einmündung der Sachsenhäng in die Walzenstraße wird wird das Gefälle sanfter bis ganz eben.
Vorbei am Alten Forsthaus führt der Weg zum Böhmhof. Links die Bahnlinie kreuzen die Staatstraße 2136 überqueren und durch die Fußgängerunterführung.
Danach links am Waldrand entlang, bis der Weg rechts etwas steiler aufwärts weiter verläuft. Im steten Auf und Ab führt die Wanderung weiter, vorbei an der Abzweigung zur Kuhalm (einem kurzer Abstecher aufwärts zu dieser urigen Einkehr lohnt bestimmt) bis zur Fahrstraße. An dieser rechts abwärts zum Ortsteil Riederin. Durch eine Fußgängerunterführung zum Kronbergweg. Jahnstraße, Dreifaltigkeitsplatz und Bahnhofstraße sind  weitere Stationen die wieder zum Ausgangspunkt zurück führen.
Fazit: Bei idealem Winterwetter eine Traumtour durch einen tiefverschneiten Winterwald.

weiterlesenweniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: B: Rechenstr. oder C: Rißlochweg Schwierigkeit: leicht Dauer: 3.5 h Länge: 12 km Höhenmeterdifferenz: 317 m Maximale Höhe: 903 m Minimale Höhe: 625 m

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte