Klick mich!

Zielwanderweg: Rißlochweg-Ehemalige Sprungschanze

Winterwandern
Tourist-Info -

01/03 Rißbach von Tourist-Info

Tourist-Info -

02/03 Rißbach von Tourist-Info

Tourist-Info -

03/03 Spuren im Schnee von Tourist-Info

Ausgangspunkt: C Rißlochweg
Markierung 7 gelb

Den Rißlochweg aufwärts, teils am Rißbach entlang bis zum Ortsende. Über eine kleine Holzbrücke zum Wanderparkplatz. Der Weg verläuft leicht ansteigend bis zur ehemaligen Sprungschanze.
Am Ende des geräumten Wegs kann man linker Hand einen Blick auf die mittlerweile verfallene Rißlochschanze werfen. Der Schanzentisch ist noch in Fragmenten erhalten. Auch die Anlaufspur und der Auslauf lässt sich mit etwas Phantasie erkennen. Auf dieser Schanze wurden in den 50er Jahren Internationale Skisprungwettbewerbe durchgeführt. Der Zuschauerrekord vom 08.03.1958 liegt bei 12.000 Personen. Eine gewaltige Menschenmasse, die an diesem Tag in die Rißlochschlucht strömte.
 
Fazit: Ein Wanderpaziergang der die Phantasie anregt.

weiterlesenweniger

Anfahrt

München ca. 180 km, A 9 und A 92 Abfahrt Deggendorf Nürnberg - Regensburg A 3 Abfahrt Deggendorf Deggendorf St 2136 nach Bodenmais.

Anfahrt (ÖPNV)

Anreise mit der Bahn Bayern weit (Bayernticket)nach Bodenmais stündlich möglich.
Tourinfos

Über diese Tour

Startort: C: Rißlochweg Schwierigkeit: sehr leicht Dauer: 0.8 h Länge: 1.7 km Höhenmeterdifferenz: 104 m Maximale Höhe: 782 m Minimale Höhe: 670 m

Service

Familienfreundlich

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Merkliste

Webcam